Aktuelles

Wider das Vergessen: Internationale Gedenkfeier an der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert

Gedenkfeier

Am vergangenen Samstag fand in der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert die jährliche, internationale Gedenkfeier statt. Wie auch im vergangenen Jahr wurde die Feier aufgrund der Pandemie im kleinen Kreis abgehalten.

Weiterlesen

Wanderausstellung "Einige waren Nachbarn" ab 21. September in der Gedenkstätte KZ Osthofen zu sehen

Plakat

Die Ausstellung „Einige waren Nachbarn: Täterschaft, Mitläufertum und Widerstand“ “ des United States Holocaust Memorial Museum Washington befasst sich mit einer der zentralen Fragen zum Holocaust: Wie war der Holocaust möglich? Die zentrale Rolle von Adolf Hitler und anderer nationalsozialistischer Führer ist unbestreitbar, aber sie waren von der Unterstützung unzähliger anderer Personen abhängig. Welche Rolle spielte die gewöhnlichen Menschen? Warum haben so viele die Verbrechen der Nationalsozialisten unterstützt oder geschwiegen? Warum haben so wenige den Opfern geholfen? Die Erkenntnis, dass der Holocaust möglich wurde, weil Menschen in Deutschland und ganz Europa aus verschiedenen Gründen motiviert waren, dem Völkermord zuzustimmen oder daran mitzuwirken, ist entscheidend, um Lehren aus dem Holocaust zu ziehen. Der Holocaust erinnert uns daran, dass das Undenkbare immer möglich ist und dass Individuen mehr Macht haben, als sie vielleicht wissen - zum Guten oder zum Schlechten. Die Ausstellung regt dazu an, über eigene Einflussmöglichkeiten für eine bessere Zukunft nachzudenken.

Weiterlesen

Parlament kehrt ins Deutschhaus zurück

Landtagspräsident Hendrik Hering (2. v. rechts) erhielt den Schlüssel des sanierten Landtags aus den Händen von Holger Basten (links), Geschäftsführer des Landesbetriebs Liegenschafts- und Baubetreuung. Darüber freuten sich auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer und der Architekt des Gebäudes, Prof. Linus Hofrichter. Hinweis: Alle abgebildeten Personen wurden negativ auf Covid-19 getestet.; © Landtag Rheinland-Pfalz/Torsten Silz

Landtagspräsident Hendrik Hering und Ministerpräsidentin Malu Dreyer haben bei einem Festakt zur Einweihung des sanierten Deutschhauses Bedeutung und Werte der Demokratie hervorgehoben. Nach knapp sechs Jahren intensiver und umfangreicher Sanierungsarbeiten ist der rheinland-pfälzische Landtag Anfang September in sein angestammtes Domizil, das Deutschhaus am Rhein, zurückgekehrt. Ab dem 10. September finden wieder regelmäßige Führungen für die Öffentlichkeit statt.

Weiterlesen

Literaturtipp September: „Die Umdeutung der Demokratie: politische Partizipation in Ost- und Westdeutschland“

Politische Partizipation spiegelt gesellschaftliche Verhältnisse und zugleich deren Wandel: Menschen partizipieren, um Zustände zu ändern oder um sie zu bewahren, andere drücken in ihrem Partizipationsverhalten vor allem Protest aus. Manche verweigern aus den unterschiedlichsten Gründen vollständig, teil- oder zeitweise politische Partizipation.

Weiterlesen

Jetzt anmelden: Online-Seminar "Medien und Politik" vom 22. bis 24. September

Eintauchen in die Landespolitik: Wie wird Rheinland-Pfalz regiert, wer zieht die Fäden und vor allem – wer berichtet wie darüber? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen wir uns bei unserem dreitägigen Online-Seminar „Medien & Politik“ vom 22. bis 24. September 2021, gemeinsam veranstaltet von der Jugendpresse, dem Landtag und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen

Öffnungszeiten und Veranstaltungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie

Coronavirus 2019-nCoV-CDC-23312; © Bild: Gemeinfrei/CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM.

Die  Bibliothek ist ab Montag, den 5. Juli, zu folgenden Zeiten (Montag, 15-17 Uhr und Donnerstag, 10-12 Uhr sowie nach Vereinbarung) wieder geöffnet  Der Schriftenraum bleibt jedoch weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. 

 

Weiterlesen

Buch des Monats September: „Demokratie in Deutschland“

Am 26. September wählen wir in Deutschland einen neuen Bundestag. Das mag für uns selbstverständlich sein, dabei ist eine funktionierende Demokratie mit fairen und freien Wahlen ein wertvolles Gut. Prof. Dr. Klaus Schubert und Johannes Keil haben deswegen dieses Buch geschrieben -- "weil es sich lohnt, in unserem Land ein freies, freizügiges und selbstbestimmtes Leben zu führen" (aus dem Vorwort). Das Werk bietet eine übersichtliche und fundierte Darstellung über die politischen und rechtlichen Grundlagen der Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland.

Weiterlesen

Save the Date und Call for Papers: Tagung Speak up! vom 24. bis 27. Oktober 2021

Logo Kampagne

Fake News und Hate Speech sind insbesondere in den letzten Jahren in den Fokus öffentlicher Diskurse geraten, egal ob online, wie z.B. bei Twitter oder offline am Stammtisch. Auch in Ostbelgien gehören Fake News und Hate Speech leider zum Alltag. 
 

Weiterlesen

Filmdokumentation "Liberté, wir kommen - Wie die französische Revolution in die Pfalz kam" (2021)

In dieser kurzen filmischen Dokumentation erfahren Sie mehr über die Hintergründe und die Entstehungsgeschichte des Stückes, das wegen der Corona-Spielpause ein Jahr verspätet auf die Bühne kam. 

Weiterlesen

Literaturtipp August: „Mauergeschichten von Flucht und Fluchthilfe“

Buchcover

Mit dem Bau der Mauer in Berlin am 13. August 1961 besiegelte die DDR die deutsche Teilung. Wie gingen die Berliner mit dem Willkürakt des Mauerbaus um?

Weiterlesen

Forschungs- und Dokumentationsstelle SEAL jetzt online

Gruppenbild Beirat

Im Herbst 2019 wurde die Forschungs- und Dokumentationsstelle SEAL am Fachbereich III der Universität Trier gegründet. SEAL steht für „Strukturen der Erinnerung. Angewandte Geschichtswissenschaften und digitale Lehre“ und gibt damit bereits Hinweise auf die Arbeitsschwerpunkte.

Weiterlesen

Halbjahresschwerpunkt Freiheit

Die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz startet ihren 21-teiligen Themenschwerpunkt „Freiheit“ für das zweite Halbjahr 2021 am Donnerstag, 2. September 2021 in Mainz mit dem Vortrag „Freie und faire Wahlen? Standards, Kuriositäten, Manipulationen“. Am Donnerstag, 30. September geht es mit einem Vortrag zu „Freiheitsbewegungen im heutigen Rheinland-Pfalz im 18. und 19. Jahrhundert“ weiter.

Weiterlesen

Botschafter Ullrich Wilhelm Klöckner zu Besuch in der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert

Foto Führung

Am 28. Juli besuchten der deutsche Botschafter in Luxemburg, Ullrich Wilhelm Klöckner und seine Ehefrau die Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert.

Weiterlesen

SchUM-Stätten sind erstes jüdisches Unesco-Welterbe Deutschlands

Bild Jüdischer Friedhof Mainz

Die SchUM-Stätten Speyer, Worms und Mainz sind durch das Unesco-Komitee zum Welterbe erklärt worden. Sie sind damit das erste jüdische Welterbe Deutschlands. Mit der Eintragung in die Welterbeliste findet ein mehr als 15 Jahre langer Bewerbungsprozess unter Federführung des Landes und unter enger Beteiligung der Städte Speyer, Worms und Mainz sowie der Jüdischen Gemeinde Mainz seinen Abschluss.

Weiterlesen

Erstmals veröffentlicht: Theaterstück zum KZ Chaidari als Buch erhältlich

Buchcover

Das Theaterstück „Chaidari“, das der Autor und Regisseur Renato Mordo unmittelbar nach seiner Entlassung aus dem gleichnamigen Konzentrationslager bei Athen verfasste, ist ab sofort in Buchform erhältlich.

Weiterlesen

Aktiventreffen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Logo "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Ende Juni folgten 115 Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Einladung der Landes- & Regionalkoordinationen des Projekts Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage zum landesweiten digitalen Aktiventreffen 2021 „Geschlechtervielfalt, sexuelle Identität(en) und Homofeindlichkeit“. 

Weiterlesen

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: 172 Schulen in Rheinland-Pfalz sind dabei

© Nordringschule Landau

Am Mittwoch, den 7. Juli 2021, wurde die Nordringschule Landau als 169. Schule in Rheinland-Pfalz in das Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ aufgenommen. Bei einer Aufnahmefeier überreichte Regionalkoordinator Dr. David Emling die Aufnahme-Urkunde. Die Patenschaft übernimmt das Café Asyl Landau e. V.

Weiterlesen

35. Schüler- und Jugendwettbewerb 2021: Sechs 1. und sechs 2. Preise

247 Jugendliche aus ganz Rheinland-Pfalz beteiligten sich ungeachtet der coronabedingten Widrigkeiten 2021 mit 58 Arbeiten am 35. Schüler- und Jugendwettbewerb der Landeszentrale für politische Bildung (LpB) und des Landtags Rheinland-Pfalz. Sechs Arbeiten wurden mit einem ersten Preis und weitere sechs Arbeiten mit einem zweiten Preis ausgezeichnet.

Weiterlesen

Literaturtipp Juli: „Not und Gebot: Grundrechte in Quarantäne“

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie ergreifen Staaten Maßnahmen, die sonst nur in Kriegszeiten denkbar wären. Ohne Parlament werden beispiellose Einschränkungen der Freiheit beschlossen und umgesetzt. Nicht nur Menschen, auch Grundrechte scheinen in Quarantäne zu sein. Not kennt kein Gebot? Not braucht das Gebot des Grundgesetzes, davon ist Heribert Prantl überzeugt. Sein Buch ist eine Streitschrift für die Grundrechte.

Weiterlesen

Mitmachen: Bundesweite Aktionstage „Netzpolitik & Demokratie“ vom 15. bis 21. November 2021

Logo

Im November 2021 finden bereits zum vierten Mal die bundesweiten Aktionstage „Netzpolitik & Demokratie“ statt, die von den Landeszentralen für politische Bildung in ihren jeweiligen Bundesländern sowie der Bundeszentrale für politische Bildung koordiniert werden. Sie wollen sich beteiligen? Hier finden Sie weitere Informationen.

Weiterlesen

Angelika Arenz-Morch: Ruhestand für die Leiterin des NS-Dokumentationszentrums in der Gedenkstätte KZ Osthofen

Bild Angelika Arenz-Morch

Unsere Kollegin Angelika Arenz-Morch, langjährige Leiterin des NS-Dokumentationszentrums in der Gedenkstätte KZ Osthofen, geht in den Ruhestand. Ein aktuelles SWR-Interview gibt spannende Einblicke in ihre Arbeit.

Weiterlesen

Regionalhistorische Exkursion nach Niederzissen: VHS Koblenz und LpB auf den Spuren der jüdischen Geschichte 

Bild Jüdischer Friedhof

Nach fast siebenmonatiger Pause konnte jetzt erstmals wieder eine Gruppe die ehemalige Synagoge Niederzissen besuchen. So war die Freude bei Richard Keuler und den Verantwortlichen des Kultur- und Heimatvereins Niederzissen groß, als die im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ angekündigte regionalhistorische Exkursion der VHS Koblenz in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz nach Niederzissen auch tatsächlich stattfinden konnte.

Weiterlesen

Renato Mordo-Ausstellung: Webseite jetzt online

Screenshot Homepage

In der Nacht vom 30. auf den 31. Mai 1941 erklommen zwei Studenten in Athen unbemerkt die Akropolis. Sie rissen die dort gehisste Hakenkreuzfahne vom Mast und entkamen unerkannt. Ihre kühne Tat wurde damals von alliierten Rundfunkstationen als Widerstandsakt für ganz Europa gemeldet. Die deutsche Besatzungsmacht reagierte mit Ankündigung der Todesstrafe für die Täter und Vorverlegung der Sperrstunde für die Athener Bevölkerung. 

Weiterlesen

Katalog 2.0 zu Verfolgung und Widerstand

Die vollständig überarbeitete Neuauflage des Kataloges „Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus 1933–1945“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz ist ab sofort erhältlich. Der Direktor der LpB, Bernhard Kukatzki, erläutert:

Weiterlesen

Instagram-Projekt: "Ich bin Sophie Scholl"

Bild des Instagram-Kanals Sophie Scholl

Anlässlich des 100. Geburtstags von Sophie Scholl am 9. Mai holt das Instagram-Projekt von SWR und BR die Widerstandskämpferin aus den Geschichtsbüchern ins Hier und Jetzt. Im Instagram-Kanal "Ich bin Sophie Scholl" lässt die 21-jährige Sophie Scholl, gespielt von Luna Wedler, ihre Userinnen und User hautnah, emotional und in nachempfundener Echtzeit an den letzten zehn Monaten ihres Lebens teilhaben.

Weiterlesen

Was macht eigentlich die LpB?

Politische Bildung zu leisten und zu fördern, ist die Aufgabe der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB). Und so sind auch ihre Arbeitsfelder so vielfältig wie unsere Demokratie.

Weiterlesen

Gurs-Ausstellung mit pfälzischem Teil: Bezirksverband Pfalz eröffnet Schau im Historischen Museum digital

Hans Kahn

„Gurs 1940“, die Ausstellung der Berliner Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, die sich mit der Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden beschäftigt, wird vom Bezirksverband Pfalz bis voraussichtlich 23. Mai im Historischen Museum der Pfalz in Speyer, Domplatz 4, bei freiem Eintritt gezeigt. Die Eröffnung findet digital am Donnerstag, 8. April, um 16 Uhr statt und kann im YouTube-Kanal BVPfalz verfolgt werden.

Weiterlesen

Jüdische Häftlinge im KZ Osthofen

Begleitend zum Themenschwerpunkt „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz präsentiert die Gedenkstätte KZ Osthofen bis Juni 2021 Lebenswege von jüdischen Häftlingen des Konzentrationslagers Osthofen.

Weiterlesen

Filme zur Ausstellung "Renato Mordo" - Jetzt auch mit englischen Untertiteln

Die Ausstellung in der Gedenkstätte KZ Osthofen präsentiert das Werk und den von den politischen Verwerfungen des 20.Jahrhunderts vielfach überschatteten Lebenslauf des einer jüdischen Familie entstammenden Theaterregisseurs und Schriftstellers Renato Mordo. Er war 1952 bis 1955 Direktor der Oper in Mainz.

Weiterlesen

Landesregierung stärkt die Gedenkarbeit: Erweiterungsbau für Gedenkstätte „SS-Sonderlager/KZ Hinzert“

Gelände Hinzert

Auf dem Gelände der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert wird ein Erweiterungsbau entstehen, der im kommenden Jahr fertiggestellt und eröffnet werden soll. Damit werden die vorhandenen Räumlichkeiten des Dokumentations- und Begegnungszentrums mit Seminarraum und Ausstellungsraum ergänzt. Die Planungen sind nun soweit fortgeschritten, dass in den nächsten Wochen die notwendigen Baumfällarbeiten begonnen werden.

Weiterlesen

Jetzt bestellen: Informationen zur politischen Bildung - "Digitalisierung"

Titel des Heftes "Digitalisierung"

"Digitalisierung! Zugleich Fluch, Verheißung und alternativlos, das Großthema der Stunde. Der Mittelstand, die Bildung, die Industrie, die Medien, die Politik, die Gesellschaft, alle digitalisieren. Irgendwie." So leitete Digitalexperte Sascha Lobo 2016 seine Spiegel Online-Kolumne ein und zeigte: Digitalisierung betrifft uns alle. Doch was sie eigentlich bedeutet, ist nicht immer ganz klar. 

Weiterlesen