Aktuelles

Land und Leute: Das Deutschhaus in Mainz 

Deutschhaus 1842

Als Deutschordenskommende mit einem Hauptgebäude, einer Kapelle und einem Verwalterhaus 1730 errichtet, hat das Deutschhaus in den letzten 290 Jahren vielfach sein Aussehen und seine Funktion gewechselt. Nach dem Umbau wird dort wieder der Landtag von Rheinland-Pfalz tagen, der im Deutschhaus seit 1950 seinen Sitz hat.

Weiterlesen

Verfassungstag 2021

Das Deutschhaus in Mainz vor der Sanierung

Am 18. Mai 1947 strömten die Bürgerinnen und Bürger des neuen Landes Rheinland-Pfalz massenhaft zu den Wahl-Urnen. In einer Volksabstimmung mit 77 Prozent Wahlbeteiligung nahmen 53 Prozent die Verfassung für Rheinland-Pfalz an, die in den Vormonaten von der Beratenden Landesversammlung erarbeitet worden war. Am selben Tag war auch der erste rheinland-pfälzische Landtag gewählt worden. Seitdem tritt der Landtag in jeder neuen Legislaturperiode am 18. Mai zu seiner ersten Sitzung zusammen. So auch dieses Jahr am 18. Mai 2021, wenn möglich schon im neu renovierten Landtagsgebäude im Deutschhaus. 

Weiterlesen

Buch des Monats April: „Antisemitismus. Präsenz und Tradition eines Ressentiments“

Cover Buch des Monats

Judenfeindschaft aus unterschiedlichen Motiven gibt es schon lange. Sie gipfelte im Völkermord im 20. Jahrhundert unter der nationalsozialistischen Ideologie. Daneben entstand nach dem Holocaust ein mit neuen Argumenten operierender Antisemitismus, der Scham- und Schuldgefühlen entspringt. Der oft beschworene „neue Antisemitismus“ ist dagegen nichts anderes als die monotone Judenfeindschaft mit ihren Stereotypen, Legenden, Unterstellungen und Schuldzuweisungen, die sich in Jahrhunderten entwickelt hat. Antisemitismus ist ein zentrales Element des Rechtsextremismus, aber er kommt aus der Mitte der Gesellschaft. 

Weiterlesen

Gurs-Ausstellung mit pfälzischem Teil: Bezirksverband Pfalz eröffnet Schau im Historischen Museum digital

Hans Kahn

„Gurs 1940“, die Ausstellung der Berliner Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, die sich mit der Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden beschäftigt, wird vom Bezirksverband Pfalz bis voraussichtlich 23. Mai im Historischen Museum der Pfalz in Speyer, Domplatz 4, bei freiem Eintritt gezeigt. Die Eröffnung findet digital am Donnerstag, 8. April, um 16 Uhr statt und kann im YouTube-Kanal BVPfalz verfolgt werden.

Weiterlesen

Öffnungszeiten und Veranstaltungen vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie

Coronavirus 2019-nCoV-CDC-23312; © Bild: Gemeinfrei/CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAM.

Der Schriftenraum und die Bibliothek der Landeszentrale für politische Bildung sind bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Gerne stellen wir jedoch Literaturwünsche aus der Bibliothek für Sie nach Vorbestellung zusammen. Die Abholung erfolgt nach Terminvereinbarung bei uns an der Tür. Bitte kontaktieren Sie uns dafür über lpb.bibliothek@remove-this.politische-bildung-rlp.de.

Weiterlesen

Jüdische Häftlinge im KZ Osthofen

Begleitend zum Themenschwerpunkt „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz präsentiert die Gedenkstätte KZ Osthofen bis Juni 2021 Lebenswege von jüdischen Häftlingen des Konzentrationslagers Osthofen.

Weiterlesen

Land und Leute: Karoline Stern Die jüdische Primadonna aus Mainz

Karoline Stern war die erste von mehreren Primadonnen, die Heinrich Heine stark beeindruckt und seine poetischen Emotionen gesteuert haben. Wer war diese – damals 18-jährige – Sängerin?

Karoline Stern war die Tochter des jüdischen Geigers Joachim Stern und seiner Frau Regina Bamberger. Sie wurde am 10. April 1800 in Mainz geboren und erhielt ihren ersten Gesangs- und Musikunterricht von ihrem Vater. Später übernahm der über Mainz hinaus bekannte Musikpädagoge Anton Joseph Heideloff ihre Ausbildung.

Weiterlesen

Sechs Parteien im 18. Landtag Rheinland-Pfalz vertreten

Die Wahl zum 18. Landtag Rheinland-Pfalz ist entschieden. Während die Parteien der bisherigen Regierungskoalition aus SPD, FDP und GRÜNEN weiterhin über eine Mehrheit im neuen Landtag verfügen, müssen CDU und AfD deutliche Verluste hinnehmen. Den FREIEN WÄHLERN gelingt erstmals der Einzug in das Landesparlament. Die Partei DIE LINKE verpasst den Sprung über die Fünf-Prozent-Hürde.

Weiterlesen

Politischer Dialog mit Andersdenkenden: Die App Diskutier mit mir macht es möglich

Die App Diskutier Mit Mir bietet jetzt auch Diskussionsangebote speziell zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz. Das Demokratie-Tool bringt Menschen mit unterschiedlichen politischen Ansichten ins Gespräch. Die politisch neutrale Kommunikationsplattform ermöglicht individuellen gesellschaftlichen Dialog online.

Weiterlesen

Mitschnitte der Online-Talkreihe: "Rheinland-Pfalz 2021 – Wahl digital!?"

Am 14. März ist es soweit: dann wählt Rheinland-Pfalz einen neuen Landtag. Doch in diesem Jahr läuft vieles anders als in den Wahljahren zuvor. Denn die Corona-Pandemie beeinflusst nicht nur unseren Alltag, sondern verändert auch die Wahlvorbereitungen.Welche Herausforderungen und welche Chancen mit der Digitalisierung des Wahlprozesses verbunden sind, das haben wir in unserer Online-Talkreihe im Vorfeld der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz gemeinsam mit dem Verein Diskutier Mit Mir in den Blick genommen.

Weiterlesen

Themenauswahl: Entscheiden Sie mit!

Politische Bildung befähigt den Menschen, sich in einer demokratischen Gesellschaft zurechtzufinden und einen selbstbestimmten Weg zu gehen. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns über aktuelle und wichtige Themen der Zeitgeschichte zu reden und zu diskutieren. Entscheiden Sie über unseren Schwerpunkt für das zweite Halbjahr 2021. Stimmen Sie ab!

Weiterlesen

Filme zur Ausstellung "Renato Mordo" - Jetzt auch mit englischen Untertiteln

Die Ausstellung in der Gedenkstätte KZ Osthofen präsentiert das Werk und den von den politischen Verwerfungen des 20.Jahrhunderts vielfach überschatteten Lebenslauf des einer jüdischen Familie entstammenden Theaterregisseurs und Schriftstellers Renato Mordo. Er war 1952 bis 1955 Direktor der Oper in Mainz.

Weiterlesen

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: Neue Regionalkoordination für die Westpfalz

Porträtbild Annette Tinschert

In Rheinland-Pfalz gibt es derzeit 164 „Schulen ohne Rassismus - Schule mit Courage“(SOR-SMC). Als die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) die Landeskoordination des Projekts im April 2008 übernahm, waren es gerade ein Dutzend SOR-SMC-Schulen. Bernhard Kukatzki, Direktor der LpB, freut sich, dass nun die dritte Regionalkoordination dazukommt.

Weiterlesen

Literaturtipp Februar: „Sprache und Sein“

Sprache hat Macht. Sie prägt unser Denken und bestimmt, wie wir unsere Welt sehen, wen wir einschließen und wen wir ausgrenzen. In ihrem ersten Buch „Sprache und Sein“ führt die Journalistin und politische Aktivistin Kübra Gümüşay genau das eindrücklich vor Augen.

Weiterlesen

Lesetipp: Wie entstehen Pandemien und was können wir dagegen tun?

Auch wenn wir tagtäglich über die Corona-Pandemie in den Nachrichten lesen, fehlt oft ein Gesamtüberblick. In diesem Fall empfiehlt Ihnen die LpB das höchst informative Heft über COVID-19 und die Bedrohungen für die globale Gesundheit, verfasst vom Gründungsdirektor des Max-Planck-Instituts für Infektionsbiologie Prof. Stefan Kaufmann.

Weiterlesen

Landesregierung stärkt die Gedenkarbeit: Erweiterungsbau für Gedenkstätte „SS-Sonderlager/KZ Hinzert“

Gelände Hinzert

Auf dem Gelände der Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert wird ein Erweiterungsbau entstehen, der im kommenden Jahr fertiggestellt und eröffnet werden soll. Damit werden die vorhandenen Räumlichkeiten des Dokumentations- und Begegnungszentrums mit Seminarraum und Ausstellungsraum ergänzt. Die Planungen sind nun soweit fortgeschritten, dass in den nächsten Wochen die notwendigen Baumfällarbeiten begonnen werden.

Weiterlesen

Jetzt bestellen: Informationen zur politischen Bildung - "Digitalisierung"

Titel des Heftes "Digitalisierung"

"Digitalisierung! Zugleich Fluch, Verheißung und alternativlos, das Großthema der Stunde. Der Mittelstand, die Bildung, die Industrie, die Medien, die Politik, die Gesellschaft, alle digitalisieren. Irgendwie." So leitete Digitalexperte Sascha Lobo 2016 seine Spiegel Online-Kolumne ein und zeigte: Digitalisierung betrifft uns alle. Doch was sie eigentlich bedeutet, ist nicht immer ganz klar. 

Weiterlesen