Aktuelles

Literaturtipp Januar: „Der Bruderkrieg - Deutsche und Franzosen 1870/71“

Buchtitel

Am 22. Januar wird mit dem "Deutsch-Französischen Tag" die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich gefeiert, da an diesem Tag 1963 die enge Zusammenarbeit der beiden Nachbarländer durch den „Élysée-Vertrag“ besiegelt wurde. Dass es ein langer Weg dahin war, zeigt unser Literaturtipp im Januar „Der Bruderkrieg - Deutsche und Franzosen 1870/71“ von Hermann Pölking und Linn Sackarnd.

Weiterlesen

Jetzt bestellen: Informationen zur politischen Bildung - "Digitalisierung"

Titel des Heftes "Digitalisierung"

"Digitalisierung! Zugleich Fluch, Verheißung und alternativlos, das Großthema der Stunde. Der Mittelstand, die Bildung, die Industrie, die Medien, die Politik, die Gesellschaft, alle digitalisieren. Irgendwie." So leitete Digitalexperte Sascha Lobo 2016 seine Spiegel Online-Kolumne ein und zeigte: Digitalisierung betrifft uns alle. Doch was sie eigentlich bedeutet, ist nicht immer ganz klar. 

Weiterlesen

Land und Leute: Susanne Faschon

Susanne Faschon wurde mit sinnlichen und gefühlvollen Mundartgedichten bekannt. Ihre „Pälzer Sprich zum Sunndag" in der Sonntagsbeilage der Rheinpfalz sowie ihre zahlreichen Erzählungen und Hörspiele brachten ihr Bekanntheit und Auszeichnungen ein.

Weiterlesen

"30 Jahre Wiedervereinigung"- Mitschnitt der Podiumsdiskussion am 3. Oktober 2020

Über vier Jahrzehnte waren Deutschland und Europa geteilt. Vor 30 Jahren dann der Wendepunkt: Am 3. Oktober 1990 trat die DDR der Bundesrepublik Deutschland bei. Aus zwei deutschen Staaten wurde einer. Was das für Deutschland, aber auch für Europa bedeutete, das war Thema der Podiumsdiskussion „30 Jahre Wiedervereinigung“ am 3. Oktober 2020 auf dem Hambacher Schloss, die die LpB gemeinsam mit der Stiftung Hambacher Schloss und in Kooperation mit dem Institut français Mainz veranstaltete. 

Weiterlesen

Neue Studie: Politische Partizipation und Migrationshintergrund in Rheinland-Pfalz

Titel Studie

Für eine lebendige und funktionale Demokratie ist die politische Teilhabe der Bürger*innen grundlegend. Gerade in Zeiten von wachsendem Rassismus, erstarkendem Rechtspopulismus und der damit einhergehenden Spaltung der Gesellschaft ergeben sich Herausforderungen für die Integration aller Bevölkerungsteile in ein demokratisches Wertesystem. Eine Gruppe mit relativ geringer politischer Partizipation und Repräsentanz stellen Migrantinnen und Migranten dar, die im Zentrum der Studie der Sozialwissenschaftler L. Caballero und S. Diehl stehen.

Weiterlesen

Mitschnitt des Vortrages „Ein Mythos wird vermessen“

Bei dem Begriff "Romantik" denken viele an verträumte Schwärmerei - nicht aber an technische Innovationen, internationalen Austausch, freies und selbstbestimmtes Leben sowie globale (Entdeckungs)Reisen. Und doch waren dies wichtige Komponenten des romantischen Zeitalters.

 

Weiterlesen

Vor 50 Jahren: Bundeskanzler Willy Brandt in Warschau und Unterzeichnung des Warschauer Vertrags

"Wandel durch Annäherung": Vor 50 Jahren wurde der Warschauer Vertrag unterzeichnet. Am 7. Dezember 1970 unterzeichneten Bundeskanzler Willy Brandt und der polnische Ministerpräsident Józef Cyrankiewicz sowie die Außenminister der beiden Länder den Warschauer Vertrag.

Weiterlesen

„Anna Seghers. Weltliteratur aus Rheinhessen“: Neue Ausgabe der "Blätter zum Land"

Cover "Blätter zum Land"

Pünktlich zum 120. Geburtstag am 19. November 2020 erschien in der Reihe  "Blätter zum Land" der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) die neue Ausgabe „Anna Seghers. Weltliteratur aus Rheinhessen“ (Nr. 84). Autor Hans Berkessel stellt sie sowohl als Schriftstellerin vor, die unter dem Pseudonym Anna Seghers schrieb, wie auch als Person, die am 19. November 1900 als Netty Reiling in Mainz geboren wurde.

Weiterlesen

34. Schüler- und Jugendwettbewerb 2020: Preisträger*innen bekanntgegeben

Logo Schüler- und Jugendwettbewerb

2020 beteiligten sich insgesamt 795 Jugendliche aus ganz Rheinland-Pfalz mit 132 Arbeiten am 34. Schüler- und Jugendwettbewerb der Landeszentrale für politische Bildung und des Landtags Rheinland-Pfalz. Sechs Arbeiten erhalten einen 1. Preis und zwölf Arbeiten einen 2. Preis. Der Sonderpreis für die schulartübergreifend beste Arbeit geht an 14 Schülerinnen und Schüler der Freien Montessori-Schule Westerwald in Westerburg.

Weiterlesen

Film zur Ausstellungseröffnung Renato Mordo

Im Herbst 2020 wurde die Ausstellung "Renato Mordo: jüdisch, griechisch, deutsch zugleich - Ein Künstlerleben im Zeitalter der Extreme in der Gedenkstätte KZ Osthofen eröffnet. Der Schirmherr der Ausstellung Hendrik Hering, Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Konrad Wolf, Kulturminister des Landes und Bernhard Kukatzki, Direktor der LpB sprechen über die Bedeutung der Biographie Mordos für die historisch-politisch-kulturelle Bildung. Das Ausstellungsteam stellt Schwerpunkte der Ausstellung vor.

Weiterlesen