Unser Auftrag

Politische Bildung

Politische Bildung zu leisten und zu fördern, ist die Aufgabe der "Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz" (LpB), die auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Seit 1993 dem heutigen Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur zugeordnet, ist die LpB eine unparteiische und überparteiliche Einrichtung der rheinland-pfälzischen Landesregierung. Die LpB dient der Information der Bürgerinnen und Bürger über Grundlagen und aktuelle Entwicklungen der Politik sowie der Ausbildung eines demokratischen Bewusstseins.

Bereits Schülerinnen und Schüler lernen das politische System ihres Landes sowie dessen Geschichte zu verstehen und ihre Möglichkeiten der Mitgestaltung zu erkennen. Hierzu bekommen sie die Chance, etwa über die Landtagsseminare für Schülerinnen und Schüler, mit den Jugendwettbewerben und bei Besuchen der KZ-Gedenkstätten Osthofen und Hinzert mit deren umfangreichem pädagogischem Angebot. Mit der Landeskoordination des bundesweiten Präventionsprojekts Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage unterstützt die LpB darüber hinaus seit über zehn Jahren das Engagement von Schulgemeinschaften gegen jede Form von Diskriminierung und für eine vielfältige Demokratie.

Außerdem sorgen Eigen- wie Fremdveröffentlichungen, die bei der LpB erhältlich sind, und Veranstaltungen verschiedenster Themenschwerpunkte der politischen Bildung auch bei Erwachsenen für Horizonterweiterung. Die Bibliothek der LpB mit Büchern und Heften von Politik bis Landeskunde steht allen Bürgerinnen und Bürgern von Rheinland-Pfalz kostenlos als Präsenz- und Leihbibliothek zur Verfügung.

Wir sind für Sie da.

Bernhard Kukatzki
Direktor der Landeszentrale für politische Bildung